Herzlich willkommen in der

Ev. Kita „Stift-Berg“

Es sagte einmal die kleine Hand zur großen Hand:
Du große Hand, ich brauche dich,
weil ich mich bei dir geborgen fühle!

Die Geschichte unserer Einrichtung ist schon recht alt und beginnt im Jahr 1897.
Aufgrund einer anonymen Spende in Höhe von 12.000,- DM entstand dadurch im Jahr 1899 eine Kleinkinderschule in der Marienstraße.
Ein Kuratorium bildete den Träger dieser Kleinkinderschule und arbeitete schon damals sehr eng mit der Kirchengemeinde zusammen.
1975 zog dann die gesamte Kita in das neue Gebäude an der Stiftbergstraße.

Unser Haus

  • Wir sind eine Kita mit 3 Gruppen und 65 Plätzen für Kinder im Alter von 2 Jahren bis 6 Jahren.
     
  • Wir sind inklusiv und können in allen Gruppen Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf anbieten.
     
  • Mit unserer verlässlichen Öffnungszeit unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    Montags – Donnerstag von 7.00 – 16.30 Uhr.
    Freitags von 7.00 – 15.30 Uhr.
  • Sie können aus folgenden Buchungszeiten wählen:
    25 Stunden: 7.15 – 12.15 Uhr
    35 Stunden geteilt: 7.30 – 12.15 Uhr
    und 14.00 – 16.30 Uhr
    35 Stunden im Block: 7.00 – 14.00 Uhr
    45 Stunden: 7.00 – 16.30 Uhr
    oder 7.00 – 15.30 Uhr
  • Bei uns is(s)t Ihr Kind gut!
    Wir legen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
    Das Mittagessen wird täglich in unserer Kita frisch zubereitet.
     
  • Wir machen Ferien:
    Vier Tage zu Ostern, drei Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr und evtl. ein zusätzlicher Tag. Bei Bedarf bieten wir einen ortsnahen Platz in unserer Ferien-Kita an.
    Bitte sprechen Sie uns an.
     
  • Unser Team ist immer gern für Sie da.
    Sie können Ihr Kind jederzeit in unserer Kita anmelden
    wir laden Sie herzlich ein, uns kennen zu lernen.

Kontaktdaten

Ev. Kita „Stift-Berg“
Stiftbergstr. 35a
32049 Herford

Tel: 05221 – 8 17 91
Mail: hf-kiga-herford-marien@kirchenkreis-herford.de


Leitung: Anja-Heike Pieper

Wir sind

  • aktiver Partner in „Kita & Co“ und gestalten gemeinsam mit der Grundschule viele Projekte für Kita-Kinder und Schulkinder – damit der Übergang in die Schule gut gelingt.
     

Träger

Ev.-Luth. Marien-Kirchengemeinde Stiftberg Herford
Stiftbergstr. 33
32049 Herford
www.marienkirche-herford.de

Kirchengemeinde

Unsere Kita ist lebendiger Teil der Ev. Luth. Marien-Kirchengemeinde Stiftberg Herford und ein Ort der Begegnung und Orientierung, an dem Gemeinde gelebt wird.
www.marienkirche-herford.de

Aktuelles

Wir sind gestartet

Das neue Kindergartenjahr hat am 26. August 2019 begonnen.
Wir freuen uns über unsere 24 neuen Kinder.
So ein Start in den Kindergarten ist für alle Kinder ein großes Ereignis.
Für einige Kinder ist es die erste außerhäusliche Betreuung und vielleicht sogar die erste Trennung von den Eltern.
Das bedeutet, sich auf fremde Bezugspersonen zu verlassen, neue Freunde zu finden, sich in fremden großen Räumen zu orientieren, andere Rituale und Tagesabläufe zu akzeptieren u.v.m.
Und das Alles ohne Mama und Papa zu meistern will gelernt werden.

Uns ist es sehr wichtig, dass dieser Übergang behutsam und am Kind orientiert stattfindet.
Auch für die Eltern ist dies ein neuer Lebensabschnitt.
Sie vertrauen uns ihr Kind an und können darauf vertrauen, dass wir uns dieser Verantwortung bewusst sind. Nun sind wir eine Zeitlang die Bezugsperson, Ansprechpartner und auch Trostspender. Dies können wir aber erst werden, wenn wir eine zuverlässige Bindung zu den Kindern aufbauen konnten.
Deswegen nehmen wir jedes Kind mit seinen individuellen Empfindungen und Erfahrungen auf und begleiten Kinder und Eltern bei diesem Schritt.

Nicht zu vergessen sind aber auch die anderen „alten“ 40 Kinder in den Gruppen, welche die Aufnahmen und Eingewöhnung der Neuen sehr interessiert beobachten.
Auch sie müssen sich nun nach den Ferien wieder neu orientieren und ihre Rolle innerhalb in der Gruppe finden.
Die ehemaligen „Kleinen“ werden größer und unsere „Mittleren“ sind nun die zukünftigen Schukis 2020.

Damit die neuen Kinder unsere schöne Marienkirche kennenlernen, feiern wir wie jedes Jahr einen

Begrüßungsgottesdienst

Diesmal kann er erst am Donnerstag, dem 07. November um 11.15Uhr gefeiert werden.
Dazu eine herzliche Einladung an alle Interessierte.

Wir wünschen uns allen einen guten und freudigen Start in das neue Kindergartenjahr.


ANDERSSEIN und DAZUGEHÖREN

Simone Adams-Weggen Sozialwissenschaftlerin und Pädagogin für Kultur und Medien aus Herford kommt am Dienstag, dem 15.10. 2019 ab 10.00 Uhr zu uns in die Kita.

Einige Kinder erinnern sich sicher noch gut an die 2 Kurzfilme, die sie uns im Frühjahr in der VHS und hier in der Kita gezeigt hat.

Auch diesmal hat sie wieder die 2 Filme dabei.

Für unsere Schukis: Augen für Alles / Private Eyes

Ein ungewöhnlicher Kurzfilm über ein fröhliches Kind. Fast schwarze Bilder, eine präzise ausgearbeitete Tonspur und eine spannende Geschichte – hier werden filmische Mittel meisterhaft eingesetzt, damit auch Sehende erleben können, was es bedeutet, blind zu sein. Mathieu hat eine geheime Fähigkeit: Er kann im Dunkeln sehen! Seine Augen sind in seinen Ohren versteckt, in seinen Fingerspitzen, seinen Zehen, ja sogar in seinen Nasenlöchern. Seinen scharfen Sinnen entgeht nichts. Mathieu ist ein hervorragender Detektiv.

Seine Mission für den Tag: Herausfinden, was seine Eltern ihm zum Geburtstag schenken werden. Zielstrebig und unbeirrbar macht er sich auf die Suche und führt sehende Zuschauer dabei durch den Alltag eines Blinden.

Für unsere jüngeren Jahrgänge: das Zebra

Was für ein wunderschöner Tag! Das Zebra springt vergnügt umher, amüsiert sich, schaut nach rechts, schaut nach links. Leider schaut es nicht geradeaus, und deswegen stößt es mit einem Baum zusammen. Nicht weiter schlimm, denkt es. Doch weit gefehlt. Denn jetzt sind auf einmal all seine Streifen verrutscht. Kein Streifen ist mehr da, wo er hingehört, alles ist irgendwie falsch. Was tun? Das Zebra denkt sich: Was einmal funktioniert hat, kann doch wieder funktionieren. Oder wird dadurch alles noch viel schlimmer? Selten ist die Botschaft, dass „Anderssein“ auch interessant und cool sein kann, so schön und kindgerecht verpackt worden. Das arme Zebra, das einfach nicht mehr sein altes Streifenmuster bekommt, sieht nach der Konfrontation ein, dass es trotzdem von allen Freunden geliebt wird, gerade weil es anders ist.

Ziel des Angebots ist, Kinder darin zu bestärken, andere „Unterschiedlichkeiten“ zu akzeptieren und schätzen zu lernen.

Ob kluge Botschaft oder einfach nur Spaß am Zusehen – hier ist für jeden Zuschauer etwas dabei.

Bei jeder Filmsequenz sind Erzieher anwesend.

Wir freuen uns auf ein sehr interessantes Programm
Ihr Kita–Team


Wir züchten Distelfalter

  • Raupenbehälter aufrecht hinstellen
  • Vor Sonnenlicht schützen
  • Der Deckel muss immer auf dem Behälter bleiben
  • Die Raupen brauchen außer des im Bechers mitgelieferten Futter nichts
  • Jetzt kannst du die Raupen beim Fressen, Seidenspinnen und Wachsen beobachten!
  • Bei einer konstanten Temperatur von ca. 24 Grad dauert es ca. 3 Wochen bis sie sich zum Schmetterling entwickeln
  • Nachts und am Wochenende kann man sie in ein Tuch einwickeln und so warmhalten
  • Wenn sie zur Entpuppung bereit sind, klettern sie zum Becherdeckel hoch, spinnen ein Gespinstpolster und hängen sich von ihm herab umgekehrt auf
  • Die Puppen bleiben ungefähr 7–14 Tage in diesem Stadium
    BITTE NICHT STÖREN!!!
  • Nachdem sich die Puppen gebildet haben steckt man den Becherdeckel in den Kokonhalter und stellt sie in das Netz im Habitat.
  • Wenn sich eine Puppe von der Scheibe ablöst nimmt man sie vorsichtig mit einem Löffel aus dem Becher und legt sie auf eine Stück Küchenpapier in den Brutlebensraum.
  • Behalte die Puppen gut im Blick. Wenn sie sich dunkel färben schlüpfen sie wahrscheinlich noch am selben Tag.
  • Die magische Geburt eines Schmetterlings geschieht überraschend schnell.
  • Ein bis zwei Stunden nach dem Schlüpfen haben sie ihre volle Größe erreicht und sind flugbereit.
  • Nun kannst du den Brutlebensraum mit Blumen, Blättern und Zweigen verzieren. Du kannst sie mit Äpfeln, alten Bananen, Orangen, Nektar und Zuckerwasser füttern. Man kann auch ein mit Zuckerwasser getränktes Papiertuch in das Netz legen.
  • Nun kannst du beobachten, wie der Schmetterling am Futter riecht und mit seinem Rüssel frisst bzw. trinkt.
  • Nachdem du die Schmetterlinge ein paar Tage beobachtet hast, lassen wir sie draußen frei und beobachten ihren Flug.
  • Vielleicht bleiben sie auch ein paar Tage in unserer Umgebung.

Veranstaltungen

Termine im November 2019

  • Dienstag, 26.11.
    11.00 Uhr
    Die Schukis besuchen das Giraffenland in Löhne
  • Mittwoch, 27.11.
    8.40 Uhr
    Die Erzieher hospitieren in der Grundschule Stift Berg

Termine im Dezember 2019

  • Dienstag, 03.12.
    10.30 Uhr
    unsere Kinder schmücken einen Tannenbaum auf dem Münsterkirchplatz
  • Dienstag, 03.12.
    14.30 Uhr
    adventlicher Nachmittag für die Kinder in der Villa Kunterbunt
  • Donnerstag, 05.12.
    14.30 Uhr
    adventlicher Nachmittag für die Kinder im Igelbau
  • Freitag, 06.12.
    Nikolausfrühstück
    Gespannt warten wir auf den Nikolausbesuch
  • Dienstag, 10.12.
    9.00 Uhr
    Besuch des Stadttheaters mit allen Kindern ab 3 Jahren.
    Gespielt wird das Weihnachtsmärchen „Die Engelphoniker“
  • Donnerstag, 12.12.
    14.30 Uhr
    adventlicher Nachmittag für die Kinder im Fuchsbau
  • Donnerstag, 19.12.
    14.30 -16.00 Uhr
    Kinderweihnachtsfeier im Kindergarten
  • Freitag, 20.12.
    16.00 – 17.00 Uhr
    Familiengottesdienst in der Marienkirche

In der Adventszeit werden wir jeden Montagmorgen eine Krippenandacht für die Kinder an unserer Krippe gestalten.
Der Kinderchor von Dariia Lytrishko probt Freitagmorgens um 10.00 Uhr.

Mittwochnachmittags findet die Musikschule statt.
Die Kita macht Urlaub vom 23.12.19 – 03.01.2020.
Am 02.01. + 03.01.2020 gibt es eine Notgruppe für Berufstätige.